Sri Lanka: Ein Traum wird wahr – wir fahren selbst Tuk Tuk

tuktuklachen

WIR HABEN UNS EIN TUK TUK GEMIETET!  Wie verrückt ist das denn! Können es selbst kaum fassen! Und angefangen hat alles mit Przemeks Blick aus dem Fenster …

 


4 WOCHEN ZUVOR IN COLOMBO


Der Bus in dem wir sitzen, schlängelt sich durch eine Straße vollgestopft mit Marktständen, Menschen, anderen Bussen und Tuk Tuks.

Geistesabwesend blickt Przemek aus dem Fenster, als sein Blick an einem weißen „For Sale“ Schild hängen bleibt. Es klebt an der Windschutzscheibe eines blauen Tuk Tuks am Straßenrand.

Wie es wohl wäre selbst mit einem Tuk Tuk durch Sri Lanka zu fahren? Ganz schön verrückt. Zu krass. Der Gedanke wird schnell verworfen.

IMG_0807.jpg
Auf den Straßen Sri Lankas sind so viele Tuk Tuks unterwegs. Wir unterwegs zwischen ihnen? Eine Träumerei?

 


3 1/2 WOCHEN ZUVOR


Wir sitzen mit Ankes Vater in einem Café in Kandy und warten einen Regenschauer ab. Der Gedanke ist wieder da. Ein Tuk Tuk kaufen. Das wäre schon ganz schön krass …. oder?? Schnell schmeißen wir das Internet an und stoßen wir auf eine viel einfachere Alternative. Ein Tuk Tuk mieten??

Unsere Köpfe rasen. Wir stellen uns vor, wie wir mit einem – in unseren Vorstellungen mal gelben, mal blauen – Tuk Tuk durch die Straßen Sri Lankas fahren würden. Anstatt, dass wir gefragt werden, fragen wir die Sri Lanker „Tuk Tuk?“ und freuen uns schon allein bei dem Gedanken über die verdutzten Gesichter.

Und in dem Moment fassten wir den Entschluss: DAS MACHEN WIR! …. Oder? …. Dann müssten wir unser Visum verlängern und ganze zwei Monate in Sri Lanka bleiben … Was spricht sonst noch dagegen? …. eigentlich nichts … Ja, komm! DAS MACHEN WIR!

Wir kriegen das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht.

 


2 TAGE ZUVOR: TUK TUK-FÜHRERSCHEIN BESORGEN


Der Rest geht einfacher als gedacht. Tuk Tuk-Führerschein in Colombo im AAC (Automobil Association of Ceylon) besorgen, wofür man lediglich seinen internationalen Führerschein, Passfoto, knapp 22 Euro (4.400 Sri-Lanka-Rupie [Stand 15. Okt. 2018]) und seinen Reisepass plus Kopien braucht. Das war’s! 20 Minuten später verlassen wir das Büro mit unseren 3-Wheeler Driver Licenses wieder.

führerschein.jpeg
Auf dieser Schreibmaschine wird gerade einer unserer Tuk Tuk-Führerscheine ausgefüllt!!

 


DAY T(uk Tuk)


Nachdem der erste Deal ein Tuk Tuk in Matale zu mieten geplatzt war, sitzen wir wieder im Zug Richtung Westen. Dieses Mal nach Negombo, wo laut unserer Recherche einige Touranbieter Tuk Tuks vermieten. Und auch hier ging alles schneller als gedacht.

Wir schlagen beim vorher rausgesuchten Anbieter (ALMA Tours) auf und schon kriegt Przemek eine Fahrstunde.

MITSCHNITT: LIVE-MINI-INTERVIEW FÜR DIESEN BLOG
A: Und Przemek? Wie war’s, das erste Mal hinter dem Lenkrad eines Tuk Tuks zu sitzen?
P: Ungewohnt, anders als ein Scooter und ein Auto. Aufregend und ich war unter Spannung, weil noch ein Dritter mit dabei war. Hatte ein bisschen Angst mich zu blamieren.
A: Vor mir ist es dir also nicht peinlich, das Tuk Tuk abzuwürgen?
P: Schätzchen, wir sind seit fast einem halben Jahr auf Weltreise. Was soll mir da vor dir peinlich sein?
A: ❤️

Dann geht Przemek in der Fahrstunde noch schnell verloren, doch dann haben wir auch schon unser Baby!

tuktuk.jpg
Przemeks erste Fahrstunde. Rechts, der Fahrlehrer. Läuft!!

Wie? Przemek geht verloren? Die ganze Geschichte findest du in unserem 🎥 WELTREISE VLOG #52: WIR MIETEN UNS EIN TUK TUK!!!!!! EIN TRAUM WIRD WAHR!!!!!. Aber Spoiler: Anke hat ihn wieder ❤️.

 


DER ROADTRIP BEGINNT!


Zwei ganze Woche reisen wir nun mit unserem Tuki Tuk Tuk, wie wir es schnell liebevoll nennen, durch den Norden Sri Lankas. Was sollen wir sagen – es ist einfach die schönste Art und Weise durch dieses Land zu reisen! Mit erlaubten 40 km/h, einem kaputten Tacho, auf drei Rädern, flexibel, knallrot und wunderbar!

Sobald wir den Dreh raus haben mit dieser ungewohnten Schaltung, fliegen wir mit unseren 40 km/h nur so über die Straßen. Wir können gar nicht beschreiben, wie es sich anfühlt durch Sri Lanka zu „jagen“, mit dem Wind in unseren Haaren. Offen wie ein Motorroller und doch geschützter.

happy.jpg
Der Wind in den Haaren, das Tuk Tuk unterm Hintern! (Normalerweise sitzen wir aber nicht zu zweit vorne 😄)

Am zweiten Tag gibt Przemek Anke ihre Fahrstunde. Jetzt kann auch sie mit dem Tuk Tuk rumdüsen.

Fahrstunde Anke.jpeg
Fahrstunde mit Fahrlehrer Przemek. Auch hier läuft’s! Nur ein paar Mal das Tuk Tuk abgewürgt 😀
navi.jpg
Der eine Navi-Meister, der andere Fahrer.

Wir besorgen uns Essen to go und picknicken direkt neben unserem Tuki irgendwo in einer bewachsenen Nebenstraße.

Geplant verloren suchen wir uns unseren Weg ganz weit im Norden Sri Lankas und müssen uns entscheiden zwischen einem sehr sandigen Weg und sandigen Weg. Ob unser Tuk Tuk das schafft? Hat ja schließlich kein 3×3 (haha).

thumbnail_.jpg
Ooookay. Mit fast leerem Tank suchen wir den Weg zurück unter Menschen. Aber welchen Weg sollen wir nehmen?

Als auf einmal die Straße überflutet vor uns liegt, folgen wir einem anderen Tuk Tuk Fahrer, der weiß wo’s stattdessen langgeht, und fahren Kolonne mit ihm. Tuk Tuks verbinden. Plötzlich bremst er ab. Ein Elefant in freier Wildbahn!!

Unser Tuki huckelt uns über Schotterpisten. Es fühlt sich an wie eine eigene Safari, als wir nach Papageien, Elefanten und anderen Vögeln Ausschau halten. Und tatsächlich!! Wir sehen einige Tage später tatsächlich noch einen Elefanten am Wegesrand.

IMG_2949

Nicht zu vergessen unsere echte Safari im Wilpattu Nationalpark, wo wilde Leoparden leben! Okay, da waren wir jetzt nicht mit dem Tuk Tuk drin, aber es hat uns zum Park gebracht, von wo aus wir dann in einen Jeep umgestiegen sind.

IMG_1589.jpg
Oh mein GOTT! Ein wilder Leopard direkt am Straßenrand im Wilpattu Nationalpark

Und das war noch nicht alles!

Vorlage Tumbnail.001
Unser Tuk Tuk kommt auf eine Fähre bei Jaffna. Einfach weil wir’s können!
20181024_144232.jpg
Wir fahren zum nördlichsten Punkt Sri Lankas.
IMG_2450 2
Kühe kreuzen die Fahrbahn. Oder kreuzen wir die Fahrbahn der Kühe an diesem verlassenen Stückchen Erde?
IMG_2927 2.jpg
Polizeikontrollen
8GJXdFI5Txam3hJdY+aAcA_thumb_2ec
Es bringt uns an verlassene Strände, wo sonst keiner ist.

Und natürlich Przemeks 🍌 Mission! 20 von mehr als 40 auf der Insel beheimateten Bananensorten möchte er aufspüren und essen! Wie könnte die Suche besser verlaufen als mit einem eigenen Tuk Tuk?

IMG_2921
Wieder eine neue Bananensorte! Das Ziel rückt näher!!

… wir könnten noch so viele große und kleine Abenteuer mit unserem Tuki aufzählen. Doch lasst es uns kurz machen:

 


DIE TUK TUK FAHRT IST UNSER BISHERIGES HIGHLIGHT UNSERER WELTREISE


Es ist einfach unbeschreiblich. Doch schau dir einfach unsere grinsenden Gesichter an. Ist das nicht beschreibend genug :)?

Die gesamte 🎥 Playlist unseres Abenteuers findest du auf Youtube oder direkt hier: 

6 Gedanken zu „Sri Lanka: Ein Traum wird wahr – wir fahren selbst Tuk Tuk

    1. Wir sind auch echt froh, dass wir das gemacht haben! Können total verstehen, dass du immer wieder nach Sri Lanka zurückkehrst. Die Insel ist echt schön! Hast du eine Lieblingsecke? Und das nächste Mal dann auch mit Tuk Tuk? 😉😁

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s